Unser Engagement zählt

Arbeiten in der lups

Die Luzerner Psychiatrie gehört zu den grossen Arbeitgeberinnen in der Zentralschweiz. Sie beschäftigt über 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist mit ihren Betriebsstandorten im ganzen Kanton vertreten.

Auf eine gute Zusammenarbeit

Die Mitarbeitenden sind direkt oder indirekt für das Wohl von mehr als 7000 ambulanten und stationären Patientinnen und Heimbewohner zuständig.

Die lups ist eine faire und verlässliche Arbeitgeberin, die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herausfordernde Arbeit zu attraktiven Anstellungsbedingungen bietet.

Unsere Werthaltung

Wertschätzend
Unser Umgang ist wertschätzend und wir treten in unseren vielseitigen Beziehungen dem Gegenüber stets mit Achtung und Wohlwollen entgegen. Selbstvertrauen und Ehrlichkeit bilden dafür die Grundlage. Wir anerkennen die Würde aller Menschen, unabhängig ihrer Herkunft und Anschauungen.

Verlässlich
Da sein als Ansprechpartner ist ein Kernwert von uns. Umsichtig nehmen wir Situationen und Konstellationen wahr und unterstützen Lösungen, die sinnvoll und tragbar sind. Echtes Eingehen und aufrichtige Rückmeldungen machen uns fassbar und vermitteln Sicherheit. Rücksicht und Voraussicht bestimmen unseren Blickwinkel.

Beweglich
Wir sind beweglich und offen für Neues. Lernend wollen wir uns auf bewährtem Boden dynamisch bewegen, wachsen und uns weiterentwickeln. Mit Umsicht bringen wir Veränderungen voran und lassen Neues entstehen.

Vernetzend
Wir bündeln und vernetzen interne und externe Stärken. Wir denken und handeln im Sinne der Institution und fokussieren uns auf die Zusammenarbeit. Wir fördern den interdisziplinären Austausch und pflegen den Kontakt unabhängig vom Betriebsstandort.

Wirksam
Unser Handeln ist langfristig wirkungsvoll. Patientinnen und Patienten behandeln wir professionell und individuell. Wir möchten sie zu einer selbständigen und eigenverantwortlichen Lebensbewältigung befähigen. Wir führen verantwortungsvoll und unterstützen unsere Mitarbeitenden. Wir lassen ökologische Aspekte sorgfältig in unserer Arbeit einfliessen.

Personalpolitik

Unsere Personalpolitik orientiert sich an unserem Leistungsauftrag, den hohen Anforderungen an die Qualität und die Wirtschaftlichkeit sowie an den Bedürfnissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsmarkt.

Unsere Überzeugung
Es sind die Menschen, die mit ihren Leistungen die lups und ihren Erfolg ausmachen.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eigenverantwortliche Persönlichkeiten, die mitdenken und im Sinne der lups handeln.

Wir sind eine faire und verlässliche Arbeitgeberin, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herausfordernde Arbeit zu attraktiven Anstellungsbedingungen bietet.

Mitarbeitende mit Veränderungs- und Entwicklungsbereitschaft und unterstützen sie in ihrer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung.

Wir investieren in die Berufsbildung und die Ausbildung von Fachpersonal im Sinne eines Beitrages zur Sicherung des Berufsnachwuchses.




Führungs- und Personalentwicklung

Wir pflegen einen werte- und resultatorientierten Führungsstil. Dabei bilden die fünf lups-Werte den Orientierungsrahmen.

Um das Fachwissen in der lups zu erhalten und zu erweitern, unterstützen wir die Aus- und Weiterbildung. Wir pflegen aktive Nachwuchsförderung. Das Gesundheitswesen entwickelt sich ständig weiter. Deshalb setzen wir bei unseren Mitarbeitenden Veränderungs- und Entwicklungsbereitschaft voraus und unterstützen sie dabei mit geeigneten Massnahmen.

Damit wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend ihren Fähigkeiten und Eignungen einsetzen können, ist es wichtig, ihr Potenzial zu kennen, zu nutzen und zu entwickeln. Bei Vorgesetzten legen wir besonderen Wert auf die kontinuierliche Entwicklung der Management- und Führungskompetenzen.

Wir haben ein breites internes Weiterbildungsangebot. Je nach Bedarf bieten wir auch individualisierte Angebote wie spezifische Seminare, Supervision, Coaching an und unterstützen den Besuch von externen Weiterbildungsangeboten. Für die Beratung in Personalentwicklungsfragen stehen die Personalbereichsleitungen zur Verfügung.

Anstellungsbedingungen

Arbeitszeit
Wir kennen zwei Arbeitszeitmodelle:

Arbeit nach Dienstplan
Der vielfältige Dienstbetrieb in den Kliniken muss jederzeit gewährleistet sein. Aus organisatorischen oder betrieblichen Gründen arbeiten deshalb viele Mitarbeitende nach Dienstplänen.

Flexible Arbeitszeit
Mitarbeitende mit diesem Arbeitszeitmodell können im Rahmen der rechtlichen Bestimmungen ihre Arbeitszeit flexibel gestaltet. Sie haben dabei die Erfüllung des Leistungsauftrages und die Kundenbedürfnissse zu berücksichtigen. Vorbehalten bleiben die Weisungen der Vorgesetzten zur Gewährleistung des Dienstbetriebes. Bei der flexiblen Arbeitszeit können Schwankungen im Arbeitsanfall durch positiven oder negativen Arbeitszeitsaldo aufgefangen werden. Abweichende Arbeitszeitsaldi sind mit Arbeitsleistung oder Kompensation auszugleichen.

Arbeitszeit für Ärztinnen und Ärzte
Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit für Assistenzärztinnen und -ärzte beträgt 50 Stunden. Die Direktion kann für Assistenzärztinnen und -ärzte abweichende Arbeitszeiten festlegen. Für alle anderen Ärztinnen und Ärzte gelten besondere Arbeitszeit-Bestimmungen.

Arbeitszeit übriges Personal
In den Arbeitszeitmodellen «Arbeit nach Dienstplan» und «Flexible Arbeitszeit» beträgt die wöchentliche Arbeitszeit bei einem Vollzeitpensum im Jahresdurchschnitt 42 Stunden. Für Teilzeitangestellte gelten die Bestimmungen über die Arbeitszeit sinngemäss.

Ferienanspruch
Lernende/Praktikanten – 30 Arbeitstage
bis zum 20. Altersjahr – 30 Arbeitstage
ab dem 21. Altersjahr – 25 Arbeitstage
ab dem 50. Altersjahr – 30 Arbeitstage
ab dem 60. Altersjahr – 34 Arbeitstage

Arbeitsfreie Tage
Neujahr, Berchtoldstag, Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam, 1. August, Maria Himmelfahrt, Allerheiligen, Maria Empfängnis, Weihnachten, Stephanstag

Betreuungsbeiträge für externe Krippen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter deren Kinder in einer externen Kinderkrippe oder von Tageseltern betreut werden, haben Anspruch auf einen Beitrag an die entstehenden Kosten. Es wird ein Pauschalbetrag von 30.00 CHF pro Betreuungstag entrichtet, sofern die Bezugsvoraussetzungen erfüllt sind.

Ihre Ansprechpartner/-innen Personalmanagement
Attraktiver Lebensraum - Kanton Luzern und angrenzende Regionen