Gesamtsanierung Haus B

Der Spitalrat genehmigte Ende 2019 das Projekt «Gesamtsanierung Haus B» und den Baukredit von 14.7 Mio. Franken.

Mit den Bauarbeiten wurde im Januar 2020 begonnen. Die Sanierungsarbeiten schreiten punkto Zeit, Kosten und Umsetzung planmässig voran. Im Mai 2020 hat die Baukommission zudem über die Installation einer Photovoltaikanlage unter den Aspekten der Wirtschaftlichkeit und Ökologie entschieden. Ziel ist es, das fertig sanierte Haus B im Sommer 2021 dem Betrieb zu übergeben. Geplant ist, dass die beiden Stationen für Abhängigkeitserkrankungen (heute im Haus P1 und P2) sowie die Station Wohnpsychiatrie (heute im Haus D) in das sanierte Gebäude einziehen werden.