Neues Coronavirus - so schützen wir uns.

Hinweis für Besucherinnen und Besucher

Geschätzte Besucherinnen und Besucher 

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu minimieren, ist es bis auf Weiteres nicht gestattet, Patientinnen und Patienten bzw. Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnheims Sonnegarte zu besuchen. 

Ausnahmen: 
- Eltern von Kindern 
- behandlungsrelevante Gespräche (nur in Absprache mit der zuständigen Fallführung) 
- Einzelfälle (z.B. Palliative Care) 

Bei Fragen wenden Sie sich an die zuständigen Fachpersonen. Falls Sie Fragen zum Coronavirus haben, erhalten Sie hier immer die aktuellsten Antworten des Bundesamtes für Gesundheit: www.bag-coronavirus.ch und Telefon 058 463 00 00.

Medienmitteilung Kanton Luzern - Schaffung neuer Spitalstrukturen und Bettenausbau

Wegen der steigenden Zahl von Corona-Infizierten erhöht der Kanton Luzern die Zahl der Spitalbetten und Beatmungsplätze erheblich. Am Schweizer Paraplegiker-Zentrum (SPZ) in Nottwil wird ein Medical Center für den Notfall errichtet. Zusätzlich werden am SPZ bereits vorhandene Akut-Bettenkapazitäten umgenutzt. Die RehaClinic Sonnmatt wird ebenfalls als Akutspital genutzt und stellt rund 80 Betten zur Verfügung. Auch das Luzerner Kantonsspital und die Hirslanden Klinik St. Anna stocken ihre Bettenzahlen an allen Standorten auf.

Luzerner Psychiatrie: Alle Angebote der Grund- und Notfallversorgung sind weiterhin offen.

Medienmitteilung (PDF)

Veranstaltungen

Aufgrund der aussergewöhnlichen Lage werden bis auf Weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen durchgeführt.

Spiritualität während der Corona-Krise

Gottesdienste sowie andere Anlässe in den Räumlichkeiten der katholischen Kirche St. Urban finden bis auf Weiteres nicht statt. In der für uns alle fordernden Zeit, stellen wir Ihnen verschiedene Angebote (Links) zur Verfügung.

Spiritualität während der Corona-Krise
(Link)

Beratungstelefon lups

Sie haben jemanden in Ihrer Familie der psychisch erkrankt ist und sind von der Erkrankung mit betroffen, oder Sie suchen als Betroffene/Betroffener selber Rat?

Telefonische Beratung unter der Nummer: 0900 85 65 65 (ab der 10. Minute kostenpflichtig; 3.23 CHF/Min.)

Hygieneregeln beachten! Hände nicht mehr schütteln!

Gemäss Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit BAG weisen wir Patienten und Mitarbeitende an, die erforderlichen Massnahmen zu befolgen, um sich zu schützen. Wir bitten auch Angehörige und Besucher, diese Regeln zu befolgen.

Patienten und Mitarbeitende - unbedingt beachten!

Die Hygiene- und Verhaltensregeln, die durch das Bundesamt für Gesundheit vorgegeben und laufend angepasst werden, sind auch bei uns zu befolgen:

  • Abstand halten
  • gründlich Hände mit Seife waschen
  • in Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen
  • Papiertaschentuch nach Gebrauch in geschlossenen Abfalleimer
  • bei Fieber und Husten zu Hause bleiben
  • kein Händeschütteln
  • nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation

Stand der Informationen: 01.03.2020

In Taschentuch oder Armbeuge husten und niessen.

Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben.

Infoline BAG Coronavirus: +41 58 463 00 00, täglich 24 Stunden

Weitere Informationen unter bag.admin.ch