Bauarbeiten im Neubau Wohnheim Sonnegarte schreiten voran

Nach dem Spatenstich im April 2021 sind die Bauarbeiten bisher mehrheitlich planmässig vorangeschritten. Am 18. Mai erfolgte die traditionelle Aufrichtefeier.

Das schützende Dach ist erstellt und der Innenausbau ist seit einigen Wochen bereits im Gange. Der Bezug des neuen Wohnheims wird sich aufgrund von Lieferengpässen im Innenausbau voraussichtlich um ca. drei Monate verzögern und kann somit erst im Herbst 2023 erfolgen.
Der moderne Bau wird über helle und grosszügige Räumlichkeiten verfügen. Nicht nur das Gebäude wird neu, auch das Wohn- und Arbeitskonzept erfährt eine Neuausrichtung. Die Bewohnerinnen und Bewohner sollen ihren Alltag weitestgehend autonom leben und individuell gestalten können.
Das neue Wohnheim bietet Bewohnerinnen und Bewohnern ein Zuhause, in dem sie sich einerseits geborgen fühlen können und andererseits in ihrer Eigenständigkeit gefördert werden. Das Betreuungskonzept beruht auf dem Gedanken, die Bewohnerinnen und Bewohner auf ihrem jeweiligen Entwicklungsstand abzuholen, sie in die vielfältigen Alltagsaufgaben miteinzubeziehen und sie dabei zu unterstützen und zu stärken. Entsprechend ihrer individuellen Ressourcen und Fähigkeiten können sie sinnvolle Tätigkeiten ausführen.

Stellenangebote in einem attraktiven Umfeld
Mit dem Neubau werden künftig 64 (bisher 48) Wohn- und Betreuungsplätze zur Verfügung stehen. Zusätzliche Fachpersonen (30 Vollzeitstellen) in den Bereichen Betreuung und Sozialpädagogik werden auf den Eröffnungszeitpunkt gesucht. Den Mitarbeitenden – bestehenden wie künftigen Fachkräften – werden mit der Neuorganisation Entwicklungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten geboten.

Medienmitteilung (PDF)

Die Pressebilder der Aufrichte stehen als Download unter der Rubrik «Über uns» zur Verfügung:

Zurück