Regierungsrat hat Spitalrat gewählt

Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat per 1. Januar 2022 die Mitglieder des Spitalrats der Luzerner Psychiatrie (lups) wiedergewählt. Der bisherige Spitalrat Jürg Meyer ist zum neuen Präsidenten gewählt worden. Er folgt auf den per Ende 2021 zurücktretenden Hans Schärli. Neu nimmt Anita Heggli Einsitz in den Spitalrat. Sie ersetzt Dora Bremgartner, die ebenfalls per Ende 2021 zurücktritt.

Der Luzerner Regierungsrat hat die Mitglieder des Spitalrats der Luzerner Psychiatrie (lups) bis zur per 1. Juli 2022 vorgesehenen Rechtsformänderung in eine gemeinnützige AG wiedergewählt. Der bisherige Spitalrat Jürg Meyer ist zum neuen Präsidenten gewählt worden. Neu in den Spitalrat gewählt wurde Anita Heggli.

Jürg Meyer (geb. 1955) ist seit 1. Januar 2020 Mitglied im Spitalrat der Luzerner Psychiatrie. Gleichzeitig ist er aktuell als Verwaltungsrat bei der schweizweiten Ingenieurunternehmung Holinger AG tätig. Er hat Mandate in verschiedenen Verwaltungsräten sowie in sozialen und kulturellen Stiftungen und ist Mitglied in Berufsverbänden. Jürg Meyer ist dipl. Ingenieur ETH und hat nebst einem Nachdiplomstudium diverse Zusatzausbildungen in Betriebswirtschaft und Organisation gemacht. Von 2011 bis 2019 war er Mitglied im Luzerner Kantonsrat. Er ersetzt Hans Schärli, der per Ende 2021 aus dem Spitalrat austritt.

Anita Heggli (geb. 1978) ist Dozentin an der Fachhochschule Wallis HES – SO mit Fachgebiet «Psychiatrische Pflege und Kommunikation» und geht einer selbstständigen Tätigkeit in den Bereichen Organisationsberatung & Coaching nach. Nebenher hat sie verschiedene Mandate u.a. als Verwaltungsrätin inne. Als Pflegefachfrau HF bringt Anita Heggli langjährige Erfahrung in der psychiatrischen sowie somatischen Gesundheitsversorgung mit – sowohl im stationären wie auch im ambulanten Bereich. So war sie u.a. als Leiterin Pflege am Kantonsspital Nidwalden sowie als Leiterin Pflegedienst an der Luzerner Höhenklinik Montana tätig.

Der Luzerner Regierungsrat dankt dem scheidenden Präsidenten Hans Schärli sowie der scheidenden Spitalrätin Dora Bremgartner herzlich für ihre langjährigen und grossen Engagements. Sie haben massgeblich dazu beigetragen, dass die Luzerner Psychiatrie ein gut aufgestelltes Unternehmen ist, welches für die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen bestmöglich gerüstet ist.

Der Spitalrat der lups besteht ab dem 1. Januar 2022 bis 30. Juni 2022 aus folgenden Mitgliedern:

  • Jürg Meyer, Emmenbrücke, dipl. Ing. ETH, Verwaltungsrat bei Holinger AG, Spitalratspräsident (bisheriges Mitglied, neu Präsident)
  • Bruno Baumann, Altdorf, Ökonom und Unternehmer, Vizepräsident (bisher)
  • Regierungsrätin Maya Büchi-Kaiser, Sachseln, Vorsteherin des Finanzdepartements des Kantons Obwalden (bisher)
  • Anita Heggli, Oberwil b. Zug, Pflegefachfrau HF, Dozentin an HES-SO (neu)
  • Urs Kneubühler, Schötz, Vize-Präsident im Verwaltungsrat des WAS Wirtschaft Arbeit Soziales und der WAS Immobilien AG (bisher)
  • Dr. med. Bernhard Studer, Luzern, Facharzt für Allgemeine Innere Medizin, Hausarzt (bisher)
  • Hans Wallimann, Giswil, Alt Regierungsrat Kanton Obwalden (bisher)
  • Dr. med. Christine von Wahlde-Burmeister, Oberarth, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH (bisher)


Zu den wichtigsten Aufgaben der Spitalräte gehören der Abschluss von Leistungsvereinbarungen mit den Kantonen, die Festlegung der Unternehmensstrategie, der Erlass von Reglementen, insbesondere des Organisations-, Personal-, Patienten-, Finanz- und Tarifreglements, sowie die Ausübung der Aufsicht.

Medienmitteilung (PDF)

Zurück