Leistungsauftrag

Wir setzen uns für eine wirksame und wirtschaftliche Psychiatrieversorung ein.

Die Luzerner Psychiatrie gewährleistet eine wirksame, zweckmässige und wirtschaftliche Psychiatrieversorgung. Sie bietet für alle Altersgruppen  – vom Kindesalter bis in hohe Alter – und Krankheitsphasen patientenorientierte Angebote und Behandlungssettings an.

Die lups ist ein Kompetenzzentrum für die Luzerner Bevölkerung in allen Fragen im Bereich der psychischen Erkrankungen. Unseren Versorgungsauftrag organisieren wir nach dem Grundsatz «ambulant vor stationär».

Mit einem kontinuierlichen Ausbau von ambulanten Dienstleistungen konnte der Zunahme an psychiatrischen Behandlungen Rechnung getragen werden, ohne Erhöhung des Bettenbestandes.

Qualitatives Wachstum und integrierte Versorgung

Wir verstehen uns als eine führende Partnerin im psychiatrischen Versorgungsnetz des Kantons Luzern. Wir pflegen aktiv die Zusammenarbeit mit den anderen Netzwerkpartnern. Inner- und ausserkantonale Kooperationen mit Spitälern, Kliniken und Institutionen werden gefördert.

Unsere Hauptaufgaben

Zu den Hauptaufgaben der Luzerner Psychiatrie zählen ambulante, tagesklinische und stationäre Behandlungen von Menschen mit einer psychischen Störung.  Die Grundversorgung umfasst Abklärung, Diagnostik und Therapie.

Versorgungsgebiet

Die Luzerner Psychiatrie ist für die Grundversorung von mehr als 380'000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kanton Luzern zuständig. Für eine gemeindenahe Versorgung ist die Luzerner Psychiatrie an verschiedenen Betriebsstandorten im Kanton vertreten. Die Luzerner Psychiatrie übernimmt ab 1. Januar 2017 auch die institutionelle psychiatrische Grundversorgung in den Kantonen Obwalden und Nidwalden.

Übersicht Standorte (PDF)