Wenn ich Unterstützung brauche

Drop-in

Das Drop-in ist eine ambulante Behandlungs- und Abklärungsstelle für opioid- oder mehrfachabhängige Menschen.

Eine Subsitutionsbehandlung bedeutet weit mehr als die kontrollierte Einnahme der verordneten Substanzen. Im Drop-in erhalten Betroffene eine bedarfsgerechte psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung, medizinische Hilfestellungen sowie Beratungen zu den Themen Sucht, Substitution, psychische und physische Gesundheit, medikamentöse Therapie und Alltagsbewältigung.

Behandlung

Im Drop-in bieten wir Betroffenen

  • Substitutionsbehandlungen (u. a. mit Heroin)
  • bedarfsgerechte psychiatrische-psychotherapeutische Unterstützung
  • medizinische Hilfestellungen
  • Beratungen zum Thema Alltagsbewältigung (Wohnen, Arbeiten, Finanzen)
  • Informationen zu weiterführenden Hilfsangeboten
  • Beratung und Begleitung durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bezugspersonensystem
  • Hilfe und Unterstützung bei der Suche einer geeigneten stationären oder ambulanten Therapie

Wichtige Ziele in der Behandlung sind die Überlebenshilfe, die Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität sowie der risikoarme Umgang mit Substanzen. Die gesellschaftliche Integration und selbstbestimmte Lebensgestaltung sollen gefördert werden. Hinsichtlich dieser Ziele unterstützen wir die Betroffenen darin, vorhandene Ressourden zu aktivieren und Bewältigungsstrategien zu erarbeiten.

Patientinnen | Patienten

Das Drop-in steht opioid- oder mehrfachabhängig Personen offen, die

  • eine Subsitutionsbehandlung,
  • eine Abklärung ihrer Situation oder
  • eine einmalige Beratung

wünschen.

Die heroingestützte Behandlung ist ein Angebot für Betroffene des ganzen Kantons Luzern. Andere Substitutions-
behandlungen und das Beratungsangebot richten sich in erster Linie an Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Luzern und Agglomeration.

Team

Das Behandlungsteam besteht aus ausgewiesenen Fachpersonen aus den Bereichen Psychiatrie, Psychologie, Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Pflege und Medizin. Das Team ist zuständig für die persönliche Beratung der Patientinnen und Patienten zu den Themen Sucht, Substitution, psychische und physische Gesundheit, medikamentöse Therapie. Weitere Themenkreise sind Wohnen, Arbeit, Schulden, Beziehungen, Familie und Freizeitgestaltung.

Die Mitarbeitenden orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten. Der Behandlungsplan und die Behandlungsziele werden gemeinsam besprochen und festgelegt. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Team sowie ein enger Kontakt zu anderen Behandlern und Angehörigen sind zentral.

Stellenleiterin

Standort

Drop-in | Bruchstrasse 29a | 6000 Luzern 7
Kontakt und Lageplan

Anmeldung

Wenn Sie Interesse an einer Behandlung im Drop-in haben, können Sie sich bei uns vor Ort oder telefonisch anmelden. Sie erhalten so rasch wie möglich, in der Regel innerhalb von drei Tagen, einen Termin für ein Erstgespräch beim Bereitschaftsdienst.

Eine Anmeldung erfolgt schriftlich durch eine Fachperson.

Luzerner Psychiatrie | Drop-in | Bruchstrasse 29a | 6000 Luzern 7
T 058 856 43 00 | F 058 856 43 10
Montag bis Freitag, 08.30 – 12.00 Uhr / 13.30 – 16.30 Uhr
(Am Dienstagnachmittag ist der Telefonbeantworter eingeschaltet)