Geschäftsbericht 2019

Hans Schärli, Spitalratspräsident; Peter Schwegler, Direktor/CEO

Die Luzerner Psychiatrie (lups) blickt auf ein intensives Geschäftsjahr 2019 zurück. Die lups realisierte im Jahr 2019 ein positives finanzielles Ergebnis und hat unter anderem den Strategieprozess «lups2025» lanciert. 

Umsatzwachstum und Jahresgewinn
Im 2019 stieg der Umsatz der lups um 3.7 %. Die lups erzielte dabei in einem äusserst anspruchsvollen Umfeld einen Unternehmensgewinn 2019 nach Swiss GAAP FER von  TCHF 1 226, was einer EBITDAR-Marge von 8.3% entspricht.

50 Jahre – ein Grund zu danken
Der Kinder- und Jugendpsychiatrische Dienst (KJPD) der lups feierte 2019 sein 50jähriges Bestehen mit einem viel beachteten Fachsymposium. Was im Jahr 1969 in einem Ambulatorium mit 5 Mitarbeitenden begonnen hat, hat sich über die Jahre zu einer Institution mit einem patientenorientierten, bedarfsgerechten Behandlungsangebot mit regionaler Verankerung in den ambulanten Kompetenzzentren der lups entwickelt. Dr. Thomas Heinimann hat die Entwicklungen während seiner Schaffenszeit massgeblich mitgeprägt. Ende Oktober 2019 ging er in Pension. Sein Nachfolger als Chefarzt des KJPD ist Dr. Oliver Bilke

Weichen richtig stellen
Neben dem anspruchsvollen Tagesgeschäft und verschiedener Grossprojekte hat die lups insbesondere mit der Eröffnung der Akut- und Intensivstation für Kinder und Jugendliche in Luzern (AKIS) ein dringend notwendiges Angebot geschaffen und damit einen weiteren Meilenstein realisiert. Die kontinuierliche Risikoanalyse, die Sicherstellung der langfristigen Finanzierung des Unternehmens und die faire Abgeltung der Leistung bildeten die Schwerpunkte in der Arbeit des Spitalrates. Im April 2019 wurde zudem der Strategieprozess «lups2025» gestartet. Der Einbezug des Kaders ab Beginn des Prozesses war uns dabei besonders wichtig. Die Strategie «lups2025», welche im Jahr 2020 vorliegen wird, soll die Weichen für die kommenden Herausforderungen richtig stellen. Die lups will auch zukünftig als attraktive und erfolgreiche Arbeitgeberin die institutionelle psychiatrische Versorgung der Region Luzern, Obwalden und Nidwalden sicherstellen.

Dank
Allen Mitarbeitenden, die sich täglich direkt oder indirekt für unsere Patientinnen und Patienten einsetzen, gebührt ein herzliches Dankeschön für ihr grosses Engagement in einem äusserst anspruchsvollen Umfeld. Für die sehr gute Zusammenarbeit danken wir unseren Partnern, den Behörden, allen voran Regierungsrat Guido Graf, den Mitarbeitenden des Gesundheits- und Sozialdepartements sowie den Kollegen und Kolleginnen im Spitalrat und in der Geschäftsleitung.

Die Veröffentlichung des Geschäftsberichtes 2019 steht unter dem allgemeinen Eindruck der aktuellen ausserordentlichen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Wie sich diese weltweite Krise auf das Unternehmensergebnis der lups im Jahre 2020 auswirken wird, ist heute noch nicht abschätzbar. Es ist allerdings ein substantieller negativer Impact zu erwarten.

Hans Schärli, Spitalratspräsident; Peter Schwegler, Direktor/CEO

Geschäftsbericht 2019 (PDF), Jahresrechnung (PDF)

Die lups Highlights 2019

  • Januar

  • Januar
  • Februar

  • Februar
  • März

  • März
  • April

  • April
  • Mai

  • Mai
  • Juni

  • Juni
  • Juni
  • September

  • September
  • Oktober

  • Oktober
  • November

  • November
  • November
Geschäftsbericht 2019

Geschäftsbericht lups 2019 – 365 Tage mitten aus dem Leben

Die Luzerner Psychiatrie (lups) blickt auf ein intensives Geschäftsjahr 2019 zurück. Die lups realisierte im Jahr 2019 ein positives finanzielles Ergebnis und hat unter anderem den Strategieprozess «lups2025» lanciert.

Geschäftsbericht 2019 (PDF)

Jahresrechnung 2019

Jahresrechnung lups 2019

Die vorliegende Jahresrechnung wurde im Rechnungslegungsstandard Swiss GAAP FER (Fachempfehlung zur Rechnungslegung) erstellt. Die normierten Vorschriften und Standards gewährleisten eine einheitliche Anwendung in Buchführung und Darstellung der Bilanz und Erfolgsrechnung sowie eine verbesserte Transparenz in der Jahresrechnung.

Jahresrechnung nach Swiss GAAP FER (PDF)