Für ein starkes Versorgungsnetzwerk

Fort- und Weiterbildungen

Um das Übertragungsrisiko des Coronarvirus zu verringern, gelten in der Luzerner Psychiatrie  allgemeine Hygiene- und Abstandsregeln sowie eine obligatorische Anmeldung für Fort- und Weiterbildungen.
In allen Räumlichkeiten der Luzerner Psychiatrie gilt eine generelle Maskentragpflicht.

20. Oktober - 15. Dezember 2021 | Online-Seminare

Mittwochabende zwischen 20. Oktober und 15. Dezember 2021 | 18.30–20.00 Uhr

Trialogisches Psychose Online-Seminar

Flyer (PDF)

Organisation
Trialog Zentralschweiz

Kosten für Seminar
Angehörige und Fachpersonen: CHF 80.–
Betroffene: CHF 40.–

Auskünfte und Anmeldung
Susanne Lanz, traversa, Luzern
T 076 497 60 39,  s.lanz(at)traversa.ch 

27. Januar 2022 | 21. Vierwaldstätter-Psychiatrietag

Donnerstag, 27. Januar 2022 | 13.30 – 18.00 Uhr | Messe Allmend Luzern

Resilienz und Ressourcen - Konzepte in Forschung und Praxis
21. Vierwaldstätter-Psychiatrietag

Programm (PDF)

Referenten
Univ.-Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Dipl.-Psych. Andreas Kruse, Heidelberg
Univ.-Prof. Dr. Michèle Wessa, Mainz
Prof. Dr. Michael Klein, Köln
Univ.-Prof. Dr. phil. Stefan Schmidt, Freiburg

Credits
Die Veranstaltung ist von der SGPP mit 4 Credits anerkannt.

Zertifikatspflicht
Bei der Veranstaltung gilt die «3G-Regel». Wir bitten Sie, Ihr Zertifikat (geimpft, genesen oder negativ getestet) und Ihren Ausweis bereitzuhalten.

Kosten und Anmeldung
Tagungsgebühr CHF 100.–
Anmeldung per E-Mail an Anita Bättig, Chefarztsekretariat, bis Freitag, 14. Januar 2022
Weitere Details zur Abwicklung der Anmeldung bzw. Zahlung der Tagungsgebühr entnehmen Sie dem Flyer.

09. Februar 2022 | Suchtkolloquium

Mittwoch, 09. Februar 2022 | 17.00 - 18.45 Uhr | Weiterbildungsraum lups, Klinik Luzern

"Schmerzen und Schmerztherapie bei Patienten mit Opioid-Abhängigkeit"
Suchtkolloquium

Referent
Dr. med. Peter Felleiter, Oberarzt Drop-in Luzern

Credits
1 Credit SGPP

Programm und weitere Informationen folgen

Öffentliche Veranstaltungen & Kampagnen

Kampagne - «Wie geht's dir?»

Psychische Krankheiten gehen alle etwas an: In der Schweiz erkrankt jede zweite Person einmal im Leben psychisch.  

Es ist wichtig, über Probleme zu reden. Die Kampagne «Wie geht's dir?» macht Mut, über psychische Belastung zu sprechen und Hilfe anzunehmen. 

Kampagnenwebseite

Kampagne - Tag der Kranken vom 7. März 2021 «Verletzlich, aber stark»

Der Tag der Kranken vom 7. März 2021 steht unter dem Motto «Verletzlich, aber stark».
Das Ziel: Auf die Situation von kranken und beeinträchtigten Menschen aufmerksam machen und solidarisch der Vereinsamung von Betroffenen und deren Angehörigen entgegenwirken.
Die Gesundheits- und Sozialdirektion Nidwalden hat in Zusammenarbeit mit Partnerinstitutionen mehrere Kurzvideos produziert, in welchen ein von ADHS betroffener Bub und sein Mami, eine Seniorin, eine Fahrdienst-Freiwillige und eine Psychiatrie Stationsleiterin von den Herausforderungen und Freuden ihres Alltags erzählen und wertvolle Tipps im Umgang mit Krankheiten geben.

Hauptvideo zum Tag der Kranken vom 7. März

Video mit Seniorin Margrit Mattmann-Hofstetter

Video mit Stationsleiterin lups Nicole Gras

Video mit Mami von Roy und Fahrerin Adina Imfeld

Realisation in Zusammenarbeit mit:
Schweizerisches Rotes Kreuz
Alterswohnheim Buochs
Luzerner Psychiatrie